News

    Sauberer Auftritt bei Popqueen

    Die bekannte Balkan-Popikone Dragana Mirkovic hat neulich bei einem TV-Auftritt mit anderen Sängerinnen ungewöhnlichen Besuch bekommen: Reinigungskräfte betraten während des Auftritts die Bühne und gingen unbeeindruckt ihrer Arbeit nach. Die Sängerin nahm es mit Humor und die Situation ging natürlich viral.

    Kosmo

    16. Juli 2024

    Krankenbett statt Dolce Vita

    Mehr als 900 Fälle an Magen-Darm-Erkrankungen wurden in der Gemeinde Torri del Benaco am Ostufer des Gardasees registriert – 300 davon mussten gar ins Krankenhaus. Verursacher ist vermutlich das durch den vielen Regen verunreinigte Trinkwasser, in dem sich das Norovirus verbreitet. Wasser zum Trinken und zur Lebensmittelzubereitung soll nun im Supermarkt gekauft werden.

    ZDF

    11. Juli 2024

    Keiner soll, jeder macht’s

    Das Handy gehört für viele zum Toilettengang dazu wie das Klopapier. Dass dies nicht gerade hygienisch ist, berichtet aktuell Techbook. Im Bad seien viele Keime unterwegs, die auch krank machen könnten, zum Beispiel E.-coli-Bakterien. In jedem Fall sei es ein Ekel-Faktor. Händewaschen und Display öfter mal reinigen, könnten diesen jedoch verringen. Ohne Ausnahme Hände weg vom Handy gilt allerdings auf Krankenhaus-Klos, denn hier kann man sich resistente Keime einfangen – und diese sind alles andere als harmlos.

    Südkurier

    09. Juli 2024

    Hochdruckreinigen als Leidenschaft?

    Sauberkeit ist ein anerzogener Wert und deswegen fühlt man sich nach dem Putzen gut. Die Effizienz von Hochdruckreinigern und damit das schnelle Erfolgserlebnis machen sie zu einem beliebten technischen „Spielzeug“. Allerdings nur für Workaholics und Perfektionisten. Der Putztyp „Chaot“ und der „Resiliente“ dagegen springen weniger drauf an. Dafür gibt es noch den „Künstler“. Der deutsche Klaus Dauven schafft überdimensionale Gemälde, indem er Schmutz mit Hochdruckreinigern gezielt abträgt. Seine Lieblingsleinwand sind Staudämme auf der ganzen Welt.

    MSN

    04. Juli 2024

    Gläser und Tassen im Hotelzimmer? Würg!

    Das dürfte die angemessene Reaktion sein, wenn man Hotelfachfrau und TikTokerin „sharyshark“ Glauben schenkt. Sie habe erlebt, dass Gläser in Hotelzimmern und -bädern nur mit Putzlappen ausgerieben werden, die oftmals schon benutzt wurden. Die meisten Hotels würden die Gläser nie spülen. Es gab aber auch Widerspruch in der Community von anderen Fachkräften – es scheint also ganz auf die einzelne Herberge anzukommen.

    Merkur

    02. Juli 2024

    Benzol is in the air? Nicht mit Zimmerpflanzen!

    Zumindest ist die Benzol-Konzentration dann deutlich geringer, wie Forschende einer chinesischen Uni in der Fachzeitschrift Nature Scientific Reports veröffentlicht haben. Benzol ist ein häufig vorkommender Luftschadstoff in Innenräumen, der zumindest im Labor von Friedenslilie, Aloe arborescens und anderen aufgenommen wurde. Wichtig für eine optimale Wirkung sind Licht und Wasser und eine ausreichende Vielfalt an Zimmerpflanzen.

    Das Wetter

    27. Juni 2024

    Geschirr raus – Spielzeug rein

    Die Spülmaschine bekommt nicht nur Gläser, Teller und Co. sauber, sondern auch Spielzeug von Kindern oder dem lieben Haustier. Das Recycling von Zahnbürsten und Zungenreinigern ist ebenfalls möglich, die werden nämlich auch wieder wie neu. Auch der Duschkopf erhält frischen Glanz in der Maschine. Und der Staubsaugerfilter wird nach dem Waschgang flusenfrei.

    Das Haus

    25. Juni 2024

    Schwimmen in der Seine…

    … oder sollte man das lieber sein lassen? Bis die Olympischen Spiele in Paris beginnen und dort tatsächlich Schwimmwettbewerbe ausgetragen werden, soll ein Milliardenprojekt rechtzeitig für die erforderliche Sauberkeit des Flusses sorgen. Die momentanen Laborwerte geben noch Anlass zur Sorge. Grund sind die Regenfälle der vergangenen Wochen, die Abwässer in die Seine getragen hätten. 1,4 Milliarden Euro wurden in Kläranlagen und Abwassersysteme investiert. Geplant ist auch die Eröffnung von drei Schwimmbädern an der Seine 2025.

    n-tv

    20. Juni 2024

    Hausarbeit noch immer Frauensache

    Einer aktuellen Vorwerk-Umfrage zufolge sind in Österreich zu 70 Prozent Frauen für die Sauberkeit der Wohnung zuständig. Von den befragten Männern fühlten sich nur 35 Prozent zuständig. Sehr verwunderlich: Dieses Bild zeichnet nicht nur die Boomer-Generation, sondern auch die GenZ von sich. 60 Prozent der Befragten putzten insgesamt nicht gerne, beliebteste Hausarbeit mit 42 Prozent ist das Kochen.

    OÖ Nachrichten

    18. Juni 2024

    Ordentlicher Orang-Utan

    Im Zoo von Louisville besteht ein Primat auf die Taschenkontrolle einer Besucherin, wie ein unterhaltsames Video zeigt. Zunächst schaut er sich genau den Inhalt des Rucksacks an und fordert die Besucherin dann per Handzeichen zu Desinfektion ihrer Hände mit dem mitgebrachten Mittel auf – und das gleich dreimal. Damit verteilt zumindest sie keine Bakterien mehr im Zoo.

    RTL

    13. Juni 2024

    Klage gegen Ekel-Urlaub

    Eine Familie klagte vor dem Amtsgericht München auf Schadensersatz und Rückzahlungsansprüche aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung während ihres einwöchigen Türkei-Aufenthalts. Im Hotel hätten unzureichende hygienische Bedingungen geherrscht mit nicht durchgegartem Essen sowie Erbrochenem in Poolnähe, so die Kläger. Auch wenn Mitreisende unter denselben Symptomen gelitten haben sollen, wies das Gericht die Klage ab. Es könne nicht belegt werden, dass die Pflichtverletzung schuld an der Erkrankung gewesen sei.

    T-Online

    11. Juni 2024

    Die Schönheit der Bakterie

    Die City Gallery Wien hat jüngst Werke von Erich Schopf gezeigt. Er vereint Kunst und Wissenschaft, indem er gemeinsam mit dem Fotografen Uli Kallinger Bakterienkulturen und ihre bunten Ausprägungen sichtbar macht. Seine eigens entwickelte Maltechnik nennt Schopf „Bacteriographie".

    Heute

    06. Juni 2024

    Der Mopp und die Pommes

    Leider ist die Geschichte dazu kein lustiges Märchen à la Grimms Brüder. In einer Fastfood-Filiale in Australien hatte eine Kundin die doch recht eklige Szene mit dem Handy aufgenommen. Eine darin zu sehende Reinigungskraft nutzte nämlich die Wärmelampe über den Pomme frites, gut sichtbar für alle wartenden Gäste, um ihren Bodenwischmopp zu trocknen. Na dann, guten Appetit.

    Blick

    04. Juni 2024

    Mutierte Alien-Bakterien

    Auf der ISS wurden Bakterien gefunden, die die bisherigen Besucher der Raumstation in den letzten mehr als 20 Jahren dorthin mitgebracht haben müssen. Interessanterweise sind diese aber im Vergleich zu irdischen Bakterien mutiert, es gibt also keine vergleichbaren Keime auf der Erde – man könnte daher durchaus von etwas Außerirdischem sprechen. Vor allem aber helfen die Erkenntnisse der Forschung, neue Medikamente zu entwickeln.

    Merkur

    28. Mai 2024

    Gamer im Handwerk-Simulator

    Computerspiele, in denen echte Jobs digital nachgespielt werden können, existieren schon länger. Doch wie realistisch diese für das Handwerk sind, das soll jetzt eine Live-Streaming-Serie auf dem Twitch-Channel der ARD beantworten. Da testen Profis aus dem Handwerk in sechs verschiedenen Folgen je einen Beruf – digitales Schreinern ist genauso dabei wie virtuelle Einblicke ins Elektrikerinnen-Dasein, in das Backhandwerk oder das Dachdecken. Zuschauer und Zuschauerinnen können live dabei sein und im Chat Fragen stellen.

    Presseportal

    23. Mai 2024

    Maniküre für Manni

    Die lebensgroße Skulptur eines Mammuts – genannt Manni – zählt zu den beliebtesten Fotomotiven des Rostocker Zoos. Nun brauchte das Ungetüm mitsamt Kunstfell mal wieder eine Auffrischung: Mit dem Hochdruckreiniger bekam es mehrere Duschen und Ganzkörpermassagen verpasst, wurde von Schmutz befreit und im Anschluss sogar trockengeföhnt – und erstrahlt nun in alter Frische.

    Nordkurier

    21. Mai 2024

    Altenpfleger lüftet EM-Geheimnis

    Nicht nur der Altenpflege-Influencer Rashid Hamid, sondern auch eine Dachdeckerin und eine Bäckerei gaben einzelne Namen aus dem Kader für die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft via Soziale Medien bekannt – eine neue Kommunikationsstrategie des DFB. An der Salamitaktik durften sich unter anderem auch Radio- und TV-Sender beteiligen. So soll das Nationalteam schon jetzt ins Gespräch kommen und das Fußballfieber in die Höhe getrieben werden.

    taz

    16. Mai 2024