IMMER TOP INFORMIERT – mit Saubere Sache Heute

Wissen und Erfahrung bilden die Grundlage für Qualität und Effizienz. Mit dem kostenlosen Newsletter Saubere Sache Heute bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Textil-Leasing geht durch die Decke

    In den osteuropäischen sogenannten „CEE-Ländern“ Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien hat die Miettextil-Branche 2023 ein Umsatzwachstum von 15,8 Prozent erzielt auf über 526 Millionen Euro. Über die Hälfte dieses Umsatzes fiel allein beim Spitzenreiter Polen an, Rumänien steht noch am Anfang der Marktentwicklung. Mit 54 Prozent ist der Anteil der Berufsbekleidung fernab an erster Stelle, gefolgt von Tisch- und Bettwäsche mit 14 Prozent sowie zehn Prozent Matten-Service. Die größten Abnehmer sind Industrie, Handwerk und Handel, an zweiter Stelle kommen Hotel und Gastro. CWS und Elis gehören zu den wichtigsten Anbieterfirmen.

    Interconnection Consulting

    16. Juli 2024

    Wieder on air: Handwerkerradio

    Nach einem kompletten Relaunch geht das Handwerkerradio als einziger Internetsender für die Branche wieder auf Sendung. Redaktionelle Inhalte kommen unter anderem aus der „Deutschen Handwerks Zeitung“, das Musikprogramm ist ein Mix aus Rock- und Pop-Klassikern sowie aktuellen Hits. Der Sender gehört zur Holzmann Medien GmbH & Co.KG und soll die Arbeitszeit auf der Baustelle, im Büro oder in der Werkstatt gleichermaßen begleiten.

    Radioszene

    16. Juli 2024

    Wie Experten Steuerrecht verändern würden

    Zwei vom Bundesfinanzministerium eingesetzte Expertenkommissionen legen jetzt ihre zum Teil radikalen Vorschläge vor. Rentnerinnen und Rentner müssten demnach keine Steuererklärung mehr abgeben, die Rentenversicherung würde einen gewissen Betrag einfach einbehalten. Für Arbeitnehmende im Homeoffice würde ein fixer Tagessatz anfallen, es müssten keine Werbekosten mehr ausgewiesen werden. Und haushaltsnahe Dienstleistungen, wie die von Handwerkern, würden ebenfalls wegfallen. Generell sollten nach der Expertenkommission Steuererklärungen automatisiert werden.

    Focus Online

    16. Juli 2024

    Wichtiges Bahnstück gesperrt

    Seit gestern ist einer der am stärksten befahrenen Streckenabschnitte in Deutschland für Personen- und Güterverkehr gesperrt. Der marode Streckenabschnitt zwischen Frankfurt und Mannheim, auch als „Riedbahn“ bekannt, wird auf 70 Kilometern saniert. Dies ist dringend nötig, da quasi täglich Störungen den Bahnverkehr in ganz Deutschland beeinflussen. In fünf Monaten sollen unter anderem 120 Kilometer Gleise und 140 Kilometer Oberleitungen ausgetauscht werden. Regionalzüge fallen in der Zeit aus, Fernverkehr wird umgeleitet.

    Süddeutsche Zeitung

    16. Juli 2024

    Zu wenig Frauen in kommunaler Führung

    Laut der Studie Fit Public Management 2024 der Zeppelin-Universität Friedrichshafen sind in kommunalen Unternehmen noch immer viel zu wenige weibliche Führungskräfte im Einsatz. Der Anteil sei zwar leicht gestiegen, sei aber immer noch weit entfernt vom politischen Ziel der Parität. Von den 2.087 Vorstands-, Geschäftsführungs- oder Geschäftsleitungsposten würden aktuell nur 461 von Frauen bekleidet. Sieger im Ranking ist die Stadt Hannover mit einem Frauenanteil von 50 Prozent, gefolgt von Weimar und Jena.

    ZfK

    16. Juli 2024

    Klüh: Mitglied der „Digitalen Stadt“

    Das Düsseldorfer Familienunternehmen geht eine Digitalpartnerschaft mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ein. Als Interessenverband ist die „Digitale Stadt“ zentrale Anlaufstelle der IT-Branche für die Wirtschaftsregion und vernetzt die Digitalwirtschaft mit den klassischen Branchen. Über 250 Unternehmen gehören mittlerweile zu dem Netzwerk, das bei Veranstaltungen den Austausch von Erfahrungen sowie neuester Informationen aus der Branche fördert, Projekte der Zusammenarbeit oder geschäftliche Kontakte ermöglicht.

    Klüh

    16. Juli 2024

    Hammer: neues Tochterunternehmen

    Mit der Hammer Immobilienmanagement GmbH hat die Hammer Gruppe seit dem 1. Juli ein neues Mitglied. Geschäftsführer Martin Cimdins kommt von der Hammer Real GmbH und bringt acht Beschäftigte von dort mit. Das neue Unternehmen richtet sich speziell auf das Immobilienmanagement aus, das in der Vergangenheit stark expandiert ist.

    Deal Magazin

    16. Juli 2024

    Nölken: zum Wirtschaftsstandort Deutschland

    Markus Nölken, Geschäftsführer der Nölken Hygiene Products GmbH, sieht in seiner täglichen Arbeit, wie die zunehmende Bürokratie die Wirtschaft herausfordert und so mittelständische Unternehmen ausbremst. Dennoch bekenne er sich aber zum Standort und zur regionalen Verbundenheit des Unternehmens. Qualität und Zuverlässigkeit seien hier noch immer entscheidende Pluspunkte.

    Pressebox

    16. Juli 2024

    Piepenbrock: Schulungen mit VR

    Ab November plant die Unternehmensgruppe, Schulungen für Reinräume via Virtual Reality anzubieten. In einem zweitägigen hybriden Angebot sollen theoretisches Wissen und praktische Übungen vereint werden. Dabei hilft der Virtual-Reality-Reinraum-Simulator von Innerspace, der eine dreidimensionale, realistische Arbeitsumgebung darstellt. Von ihm erhalten die Teilnehmenden eine präzise Anleitung, konkrete Arbeitsschritte und eine umfangreiche Fehleranalyse mit direktem Feedback.

    Piepenbrock

    16. Juli 2024

    Strabag: Auftrag von Mahle

    Für die Mahle Gruppe wird die Strabag Property and Facility Services künftig das technische Facility-Management für insgesamt 36 Gebäude verantworten – darunter die deutsche Hauptverwaltung und weitere Standorte im Großraum Stuttgart. Der fünf Jahre laufende Vertrag beinhaltet technische Services an über 5.000 technischen Anlagen auf insgesamt mehr als 200.000 Quadratmetern, inklusive Prüffelder, Hochvoltbereich und Laborbereiche.

    Strabag

    16. Juli 2024

    Arbeitsrechtliches rund um den Urlaub

    Wer im Urlaub ist, muss zunächst einmal nicht erreichbar sein, denn Urlaub gehört nicht zur Arbeitszeit. Wer im Urlaub erkrankt, kann mit einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung die entsprechenden Tage wieder gutgeschrieben bekommen. Auch Minijobberinnen und Minijobber haben ein Anrecht auf Urlaub und müssen entsprechend weiterbezahlt werden. Einen Anspruch auf Urlaubsgeld hat aber kein Beschäftigter – dies ist eine freiwillige Sonderzahlung.

    Süddeutsche Zeitung

    16. Juli 2024

    Steuerfreie Goodies für Mitarbeitende

    Während eine Gehaltserhöhung aufgrund der Abgaben oft relativ wirkungslos bleibt, können Extras das wieder wettmachen. Sachbezüge in Höhe von 50 Euro sind monatlich erlaubt, zum Beispiel als Tankgutschein oder sogenannte „Kontokarte“. Essenszuschüsse für Bauhandwerker sind ebenfalls interessant, weil steuerfrei. Gerade für Handwerksbetriebe bietet sich auch die betriebliche Altersvorsorge an, die Mitarbeitende bindet. Besondere Anlässe wie Geburtstag, Prüfungen oder Geburt dürfen ebenfalls Bedacht werden. Die Summe im Jahr darf 600 Euro nicht überschreiten.

    Handwerk

    16. Juli 2024

    Facility-Management und Klimaschutz

    Eine internationale Studie hat die Bedeutung des Facility-Managements für die Dekarbonisierung untersucht. Im Ergebnis zeigt sich weltweit eine starke Varianz bezüglich Bedeutung, Motivation und Hürden der Dekarbonisierung des Gebäudebestands. Dabei spielen wirtschaftliche und rechtliche Erwägungen eine Rolle, ebenso Reportingpflichten und Eigeninitiative. Während in Europa 69 Prozent der Befragten entsprechende Maßnahmen umsetzen sollen, sind es in Nordamerika nur 57 Prozent. Eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von Emissionseinsparungen kommt externen Dienstleistern zu.

    Deal Magazin

    16. Juli 2024

    Entlastung durch Roboter

    Sie sollen Arbeitskräfte nicht ersetzen, sondern unterstützen: die drei Reinigungsroboter, die bei der Induka Service GmbH „mitarbeiten“. Seit Januar putzt beispielweise „Robi 3“ die Flure der Kreisverwaltung in Perleberg. Menschliches Nachwischen ist nur unter Stühlen und kleinen Tischen nötig. Ansonsten kann Robi unbeaufsichtigt seiner Arbeit nachgehen – auch tagsüber, denn er ist leise. Nur die richtigen „Schuhe“ muss ihm jemand anziehen, je nachdem, ob er saugen oder wischen soll.

    Nordkurier

    16. Juli 2024

    Kunstwerk auf Talsperre

    Deutschlands höchste Trinkwassertalsperre, die Rappbodetalsperre im Harz, wird derzeit mit einem großen Kunstwerk geschmückt. Und die Basis dafür bildet Schmutz. Durch dessen gezieltes Entfernen mit Hochdruckreinigern entsteht aus dem Kontrast von gereinigter und ungereinigter Fläche ein sogenanntes „Reverse Graffiti“. Auf der Oberfläche der 400 Meter breiten und 100 Meter hohen Staumauer erschafft der Künstler Klaus Dauven mit der Unterstützung von Industriekletterern 40.000 Quadratmeter Kunst: Zu sehen sind Schmetterlinge der regionalen Art „Kleiner Eisvogel“.

    Meidresden

    16. Juli 2024

    Wie mit Dielen dealen

    Es kommt bei der Reinigung ganz drauf an, wie die Oberfläche eines Holzbodens beschaffen ist. Geölte und gewachste Böden sollten immer nebelfeucht in Faserrichtung gewischt werden. Intensivreiniger kann bei stärkerer Verschmutzung helfen. Lackierte Böden dürfen nasser werden und können mit warmem Wasser und Reinigungsmittel geputzt werden. Zum Schutz sollten Filzgleiter unter allen Stuhl- und Tischbeinen angebracht werden.

    Das Haus

    16. Juli 2024

    Sauberer Auftritt bei Popqueen

    Die bekannte Balkan-Popikone Dragana Mirkovic hat neulich bei einem TV-Auftritt mit anderen Sängerinnen ungewöhnlichen Besuch bekommen: Reinigungskräfte betraten während des Auftritts die Bühne und gingen unbeeindruckt ihrer Arbeit nach. Die Sängerin nahm es mit Humor und die Situation ging natürlich viral.

    Kosmo

    16. Juli 2024